SharePoint
Startseite  |  Übersicht  |  Suche  |  A-Z

Skip Navigation LinksRahmenprogramm

Skip Navigation Links45. Jahrestagung » Programm » Rahmenprogramm

21.09.2016

Conference Dinner

Lassen Sie den Tagungstag bei einem gemeinsamen Dinner mit Livemusik ausklingen. Im Bistrobereich der Mensa erwartet Sie ein umfangreiches italienisches Buffet für 30,00 € pro Person, das auch vegetarische Speisen enthält. Von der Bistroebene haben Sie Zugang zur Südterrasse mit einem traumhaften Blick in das Ruhrtal.

Im Menüpreis enthalten ist die erste Flasche Wasser eingedeckt am Tisch (weitere Getränke: Selbstzahler/innen). Bitte weisen Sie uns bei der Anmeldung darauf hin, wenn Sie sich vegan ernähren. Am Buffet werden Zusatzstoffe und glutenhaltige Speisen ausgewiesen.

Ausgehend von der reichhaltigen Tradition der Jazzmusik wird die Veranstaltung von Johannes Maas (Gitarre) und Philipp Sauer (Saxophon) musikalisch begleitet.


Bistro.jpg     
              Johannes Maas.jpg
                Philipp Sauer.jpg
Conference Dinner, © AKAFÖ der Ruhr-Universität Bochum                 Foto: Johannes Maas, © Ksenia Polonskaya         Foto: Philipp Sauer, © Kurt Rade

 
 

22.09.2016

Westparkführung: Fackeln und Finsternis

Sie können die "dunkle" Seite des Westparks rund um die Jahrhunderthalle Bochum entdecken. Der Rundgang versetzt die Teilnehmenden in die Vergangenheit der Bochumer Stahl- und Montanindustrie und vermittelt Wissenswertes und Interessantes über das Gelände der Jahrhunderthalle Bochum, den Westpark und das Arbeiterleben zur Blütezeit des Bochumer Vereins. Eine Fackel in der Hand leuchtet den Weg, während die Teilnehmenden besondere Gebäude und historische Punkte auf dem Rundweg kennenlernen.

Bitte denken Sie an festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung.

22.09.2016 - Treffpunkt spätestens: 19:00 Uhr, Audimax-Foyer an der Anmeldung, Dauer: 60 Minuten Führung + Wegezeiten, mind. 9 / max. 17 Personen

Die Führung kostet 10,00 € pro Person, inklusive Shuttlebus (Uni - Jahrhunderthalle - Innenstadt).

Fackelfuehrung Westpark_Nachweis Stadt Bochum.jpg
Fackelführung: Stadt Bochum, Referat für Kommunikation,© Lutz Leitmann

 

Führung "Moderne Kunst"

Die Ruhr-Universität Bochum besitzt eine universitäre Kunstsammlung der Sonderklasse. Sowohl im Umfang als auch in der Qualität der Werke ist sie als Lehrsammlung zur Kunst der Moderne und Gegenwart deutschlandweit einzigartig. Neben Actionpainting und Informel fasst der Grundstock der Sammlung Arbeiten, die sich einer abstrakt-konstruktiven Bildsprache bedienen. Zur Kunst von Sam Francis, Josef Albers oder Günther Uecker traten 1976 – mit einer Stiftung des Verlegers Paul Dierichs – Werke von Frank Stella, Alberto Giacometti, Richard Serra und anderen. Später wurden Fotografien von Bernd und Hilla Becher, Andreas Gursky und Mischa Kuball sowie Arbeiten unter anderem von Gerhard Richter und Bruce Nauman angekauft oder dank Schenkungen integriert. Rund 1000 Werke werden in wechselnden Sammlungspräsentationen und Ausstellungen gezeigt.

22.09.2016 - Treffpunkt spätestens: 19:00 Uhr, Audimax-Foyer an der Anmeldung, Dauer: 60 Minuten, mind. 10 / max. 25 Personen

Die Führung kostet 5,00 € pro Person.

Kunstsammlungen_Boltanski.jpg
Im Hintergrund: Christian Boltanski, Gymnasium Chase, 1991, © VG Bild-Kunst, Bonn 2016, Foto: Kunstsammlungen der Ruhr-Universität

 

Führung durch den Botanischen Garten

Der Botanische Garten der Ruhr-Universität Bochum ist das versteckte Schmuckstück des Campus. Mit seinen verzweigten Wegen, der Pflanzenvielfalt und seiner angenehmen Ruhe wird er nicht nur zum Erhol- sondern auch zum Entdeckungsort. In den verschiedenen Gewächshäusern – dem Savannen-, Tropen- oder Wüstenhaus – finden Besucher/innen Pflanzen und Tiere aus wärmeren Ländern. 

Auf den Pfaden im Freien lässt sich der botanische Garten genießen. Ein Highlight ist sicherlich der chinesische Garten, ein Geschenk der Partner-Universität Tongji in Shanghai: ein Ort der meditativen Ruhe und des Rückzugs.

22.09.2016 - Treffpunkt spätestens: 19:00 Uhr, Audimax-Foyer an der Anmeldung, Dauer: 60-90 Minuten, mind. 10 / max. 25 Personen

Die Führung ist kostenfrei - Spenden sind jedoch gern gesehen.

18-web.jpg
Chinesischer Garten.
© Ira Schwindt