SharePoint
Startseite  |  Übersicht  |  Suche  |  A-Z

Skip Navigation LinksKeynotes

Skip Navigation Links45. Jahrestagung » Programm » Keynotes & Podiumsdiskussion











Die Folien von Kristina Edströms Keynote als Download:

2016-09-23_Teaching-trick_Edstrom.pdf







Freitag, 23. September 2016, 12.15 Uhr


Positionspapier 2020 zum Stand und zur Entwicklung der Hochschuldidaktik

Keynote speaker der dghd16

Foto.jpgProf. Dr. Peer Pasternack
Direktor des Instituts für Hochschulforschung, Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg

"Lehrbezogene Innovationen im Projektmodus: Erfolgsfaktoren und -strategien"

Peer Pasternack widmet sich der Frage, wie lehrbezogene Förderprojekte erfolgreich etabliert werden können. Ausgehend von typischen Problemen projektförmiger Lehrinnovationen zeigt er Erfolgsfaktoren und -strategien für diese auf. Als Direktor des Instituts für Hochschulforschung ist er an der Begleitforschung zum Qualitätspakt Lehre (QPL) beteiligt. 

&

Kristina Edström
Kungliga Tekniska Högskola - Königliche Technische Hochschule, Stockholm, Schweden (CV english)

“The Teaching Trick – how to improve student learning without spending more time teaching”

Mit Kristina Edström haben wir eine Persönlichkeit mit internationaler Perspektive gewonnen. Als Ingenieurdidaktikerin aus Schweden bringt sie ihre Erfahrungen in der Curriculumentwicklung in den USA, Schweden und Russland ein. Außerdem gibt sie Tipps für die Lehre – anwendungsorientiert und ressourceneffizient.



Podiumsdiskussion zur Zukunft der Hochschuldidaktik

Die Hochschuldidaktik steht vor großen Herausforderungen. Mit dem Ende der BMBF-Förderphase des Qualitätspakt Hochschullehre im Jahr 2020 stellt sich in Deutschland die Frage, wie die bis dahin vollzogenen Entwicklungen und Innovationen verstetigt und fortgeführt werden können.

Der Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik möchte gemeinsam mit den dghd-Mitgliedern einen Diskussionsprozess zur Lage und Entwicklung der Hochschuldidaktik initiieren und dazu mit weiteren Akteuren der Hochschullehre und -entwicklung (insbesondere politischen Entscheidungsträger/innen) ins Gespräch kommen. Start wird eine Podiumsdiskussion mit politischen Vertreter/innen und wesentlichen Akteuren im Feld der Hochschullehre auf der dghd-Jahrestagung 2016 in Bochum sein.

Als Grundlage dafür haben die dghd Vorstandsmitglieder – wie auf ihrer Klausurtagung 2015 beschlossen - ein Positionspapier zur Zukunft der Hochschuldidaktik entworfen, welches auf der Mitgliederversammlung der dghd am 22. September 2016 verabschiedet werden und dann der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden soll.

Für die Podiumsdiskussion am Freitag, 23. September 2016, konnten folgende Personen gewonnen werden: