SharePoint
Startseite  |  Übersicht  |  Suche  |  A-Z

Sommercampus

Skip Navigation LinksJunge Uni » Sommercampus
Herzlich willkommen beim Sommercampus an der Ruhr-Universität Bochum!

Die RUB in drei Tagen: Sommercampus vom 17.07. bis zum 19.07.2017

  
  
Beschreibung
  
  
  
  
Anmelden
Anmelden zum SommercampusIn der Seitennavigation

 Programmübersicht

​Montag, 17.07.2017

08.30–09.45 Uhr             Begrüßung

                                            Prof. Dr. Kornelia Freitag, Prorektorin für Lehre und Weiterbildung

                                            Dr. Heike Hunneshagen, Leiterin Junge Uni

                                            Magdalena Zomerfeld, Projektkoordinatorin

10.15–14.45 Uhr             Workshops und Schnupperveranstaltungen in den Fakultäten

15.15–16.15 Uhr             Rahmenprogramm

 

Dienstag, 18.07.2017

09.30–09.45 Uhr             Infos für den Tag

10.15–14.45 Uhr             Workshops und Schnupperveranstaltungen in den Fakultäten

15.15–16.15 Uhr             Rahmenprogramm

 

Mittwoch, 19.07.2017

09.30–09.45 Uhr             Infos für den Tag

10.15–14.45 Uhr             Workshops und Schnupperveranstaltungen in den Fakultäten

15.15–16.15 Uhr             Beratungsmesse mit Studienfachberatungen aller 20 Fakultäten und zentralen Beratungsstellen

 

  
  
  
  
Beschreibung
Reduzieren Zeit : 17.7.2017: 10:15 - 11:45 Uhr ‎(6)
  
Workshop
0
Veranstaltung ist belegt
Was macht eigentlich einen wissenschaftlichen Text aus? Worauf musst Du achten, wenn Du selbst einen wissenschaftlichen Text (z.B. eine Facharbeit) schreiben möchtest? Und wie findest Du geeignete Literatur zu Deinem Thema? Auf genau diese Fragen erhältst Du in diesem Workshop eine Antwort. In diesem Einführungskurs in die Literaturrecherche erhältst Du einen Einblick in die Universitätsbibliothek und die Bibliothekskataloge. Gemeinsam entwickeln wir Suchstrategien, fahnden nach Büchern und Aufsätzen vor Ort und in Fachdatenbanken und untersuchen, woran Du die für Dein Thema hilfreichsten Texte erkennst.
  
Workshop
0
Veranstaltung ist belegt
Du interessierst Dich für Absprachen im Strafverfahren? Dann bist Du hier genau richtig! Der Workshop befasst sich mit den Mechanismen der Urteilsabsprachen im Strafverfahren, mit Vor- und Nachteilen der Absprachen, mit den Problemen der deutschen Regelungen zum Deal und mit den "Ausweichlösungen", die unter Verteidigern und Richtern immer populärer werden.
  
Workshop
0
Veranstaltung ist belegt
Du denkst, Beton ist nur ein trister grauer Baustoff? Falsch gedacht! Komm‘ vorbei und lass‘ Dich vom Gegenteil überzeugen: In interessanten Experimenten lernst Du den Beton mit unterschiedlichen Gestaltungsmöglichkeiten und Eigenschaften kennen. Im Labor kannst Du selbst unterschiedliche Betone herstellen und durch die Zugabe von Zusatzmitteln und Zusatzstoffen bestimmte Betoneigenschaften ändern. Dabei kannst Du Dein persönliches Andenken anfertigen und anschließend mit nach Hause nehmen. Im Rahmen von Festigkeitsprüfungen wird zusätzlich die Belastbarkeit von Beton vorgestellt.
  
Workshop
0
Veranstaltung ist belegt
Ob eine Schülerin oder ein Schüler ihren oder seinen Abschluss schafft, hängt nicht nur davon ab, wieviel jemand in der Schule getan hat, sondern auch von vielen anderen Faktoren: Die finanzielle Situation der Familie, die Frage, welchen Bildungsabschluss die Eltern haben, aber auch, wo jemand wohnt, welche Stimmung dort herrscht und ob es Vorbilder gibt usw. Der Zusammenhang zwischen Bildungschancen und der Lebenssituation ist also ziemlich komplex. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird Dir der aktuelle Forschungsstand am Beispiel von Projekten des ZEFIR (Zentrum für interdisziplinäre Regionalforschung) vorgestellt und so auch einen Einblick in Berufsfelder der Sozialwissenschaft gegeben.
  
Workshop
15
Bestimmt hast Du in der Schule schon einige Sprachen angefangen zu lernen… Türkisch aber sicher noch nicht, oder? Türkisch ist eine Sprache, die für viele Studiengänge nützlich ist, wie z.B. Archäologie, Geschichte und Sozialwissenschaften, aber auch Ingenieurwissenschaften, Jura oder Wirtschaft. Am Sprachenzentrum der RUB (ZFA) kannst Du diese Sprache später neu lernen oder vertiefen. Möchtest Du etwas über die türkische Sprache wissen und ein paar Sätze sprechen und schreiben können? Dann komm vorbei und tauch in die Welt des Türkischen ein. Du kannst schon etwas Türkisch? Komm gerne mit und hilf den anderen!
  
Workshop
14
Wusstest Du schon, dass der Campus der RUB ca. 4,5 km2 groß ist? Das entspricht etwa 630 Fußballfeldern. In dieser Führung erfährst Du, wie sich Studierende auf dem Campus orientieren und ihre Hörsäle finden. Erlebe den einzigartigen Campus der RUB und lass Dich zu den verschiedenen Fachbereichen führen. Die Studierenden zeigen Dir auch, an welchen Orten Du einen ruhigen Platz zum Lernen und Arbeiten findest oder wo Du nach einem anstrengenden Unitag alleine oder auch mit Freunden entspannen kannst.
Reduzieren Zeit : 17.7.2017: 10:15 - 14:45 Uhr ‎(1)
  
Workshop
5
Hast Du Dich schon mal gefragt, wie Ultraschall eigentlich funktioniert? Wie kann der Arzt ein Embryo sichtbar machen? Schadet die Strahlung nicht dem Körper? In diesem Projekt lernst Du die Physik des Ultraschalls kennen. Dazu führen wir gemeinsam grundlegende Versuche zur Schallentstehung, Schallausbreitung, Reflexion und Transmission durch. Mit Hilfe weiterer Experimente stellst Du anschließend selber ein echtes Ultraschallbild her.
Reduzieren Zeit : 17.7.2017: 13:15 - 14:45 Uhr ‎(8)
  
Workshop
11
Weißt Du eigentlich, wie wichtig geographische Karten sind? Karten sind das wohl vielseitigste Kommunikationsmedium in der Arbeit von Geographinnen und Geographen. Multimedia, Virtual Reality, Geographische Informationssysteme (GIS) und Blickbewegungsmessungen ("Eye-Tracking") sind aktuelle Themen, die die Entwicklung moderner Karten maßgeblich beeinflussen. In diesem Workshop lernst Du verschiedene Techniken und deren Einsatz in der alltäglichen Praxis zur Visualisierung von räumlichen Informationen kennen. Unter Leitung eines hauptamtlichen Dozenten für Kartographie (zugleich Studienberater) und aktuellen Masterstudierenden der Geographie (mit Vertiefungsrichtung Geomatik) kannst Du verschiedene Visualisierungstechniken ausprobieren und Dich damit vertraut machen.
  
Workshop
12
Um Gebäude, Infrastrukturbauwerke wie Brücken, Erdbauwerke für Bahn und Straße, Tunnel oder auch Wasserbauwerke (Dämme, Deiche, Hafenanlagen) sicher zu bauen, sind detaillierte Informationen über die Eigenschaften des vorhandenen Bodens im Untergrund notwendig. Sie sind zum Beispiel für die Berechnung möglicher Setzungen von Gebäuden oder die Einschätzung der Standsicherheit von Dämmen und Deichbauwerken unverzichtbar. In diesem Workshop zeigen wir Dir ungewöhnliche Phänomene, die in Böden aufgrund ihrer verschiedenen Eigenschaften auftreten können: Denn wie von Geisterhand berührt, versinken Gebäude plötzlich, erstarrt der Boden oder fließt Wasser nach oben. In diesem Workshop kannst Du diesem „Spuk“ und seinen Ursachen in interessanten Versuchen mit verschiedenen Sand- und Tonarten auf den Grund gehen.
  
Workshop
6
Kaufverträge schließen wir jeden Tag mehrfach ab. Morgens beim Bäcker, mittags bei einem Elektrohändler und abends an der Tankstelle. Doch welche Rechte hast Du, wenn Deine gerade gekaufte Sache – beispielsweise ein Handy – nicht funktioniert? Welche Ansprüche kannst Du gegen den Verkäufer geltend machen? Kannst Du ein neues Handy verlangen? Hast Du das Recht, die Sache jederzeit zurückzugeben, auch wenn sie in Ordnung ist? Die Antwort gibt Dir das Kaufgewährleistungsrecht. Im Rahmen des Workshops werden diese und viele weitere Fragen beantwortet. Außerdem hast Du die Möglichkeit, Einblicke in die Welt der Rechtswissenschaften zu erhalten und gleichzeitig praktische Hinweise für das alltägliche Leben zu bekommen.
  
Workshop
0
Veranstaltung ist belegt
Den Herzschlag beobachten, die Schilddrüse erkennen oder die Fließgeschwindigkeit von Blut in den Adern messen – Ultraschall bietet Dir einen Blick in den eigenen Körper. Wir veranschaulichen die physikalischen Grundlagen des Ultraschalls und die technischen Aspekte der Bildgebung. Anschließend kannst Du selbst Bilder mit einem medizinischen Ultraschallgerät aufnehmen und beurteilen.
  
Workshop
0
Veranstaltung ist belegt
Du hörst sie nicht, Du fühlst sie nicht und Du siehst sie nicht, aber sie sind dennoch da! Weißt Du schon, um was es sich handelt? Ob per Mobilfunk unterwegs oder per WLAN in den eigenen vier Wänden, Informationen werden unsichtbar durch die Luft übertragen. In diesem Projekt erklären wir Dir, wie das genau funktioniert und wie man Handygespräche sichtbar machen kann. Danach zeigen wir Dir, wie die Mikrochips ins Mobiltelefon kommen und broadcasten mit unserem selbst gebauten (Piraten-) Sender.
  
Workshop
7
Was macht die Fledermaus so flugsicher? Wodurch orientieren sich Wale und Delphine? Es sind ihre ausgesendeten Schallwellen und die empfangenen Echos der Umgebung. Dieses RADAR-Prinzip ist auch für die Menschen in der Luft- und Raumfahrt, im Straßen- und Schiffsverkehr, beim Wetterdienst und in der Astronomie wichtig. So liefert das Echo von Schallwellen dem Ultraschallgerät die notwendigen Bildinformationen. Über die Reflektion von elektromagnetischen Wellen können Radaranlagen Flugzeuge orten, lange bevor unser Auge sie erkennt.
  
Workshop
2
Konflikte gehören zu unserem Alltag. Ob in der Familie, mit Freunden oder Lehrern – keiner wird behaupten können, noch nie einen Streit ausgefochten zu haben. Ein Konflikt kann sehr schnell ausbrechen und ist meist verbunden mit Aggression, Beleidigung oder gar Gewalt zwischen den verfeindeten Parteien. Wie findet man angesichts solcher Verletzungen wieder zusammen? Kann das Leben weitergehen mit dem anderen, und wenn ja, wie? Vor allem angesichts großer gesellschaftlicher Konflikte in der ganzen Welt ist diese Frage von großer Bedeutung. Hier sind es nicht nur einzelne Menschen, sondern ganze Gruppen, die nach Versöhnung suchen. Der Workshop widmet sich dem jungen Forschungsbereich der Friedensforschung und fragt aus theologischer Perspektive mit Hilfe sozialpsychologischer und philosophischer Überlegungen nach Voraussetzungen und Möglichkeiten der Versöhnung.
  
Workshop
0
Veranstaltung ist belegt
Wo soll gefeiert werden? Wer soll kommen? Was kostet die Location? Wie viele Karten müssen verkauft werden? Events wie der Abiball lassen sich mit Methoden des Projektmanagements besser planen. In der Veranstaltung lernst Du diese Methoden nicht nur kennen, sondern sollst diese auch auf den eigenen Abiball anwenden können. Hier zeigen wir auch, dass ein Studium der Wirtschaftswissenschaft mehr ist als Zahlen, Zahlen, Zahlen …
Reduzieren Zeit : 17.7.2017: 15:15 - 16:15 Uhr ‎(3)
  
Workshop
4
Die "Studentische Flüchtlingshilfe der RUB" hilft seit Anfang 2015 Geflüchteten in Bochum bei Alltagsproblemen. Wir werden Dir über unsere Arbeit berichten und erläutern, wie Interessierte sich beteiligen können.
  
Rahmenprogrammpunkt
0
Veranstaltung ist belegt
Die Mensa an der Ruhr-Universität Bochum empfängt täglich bis zu 6.000 hungrige Gäste. Du fragst Dich, wie das funktioniert? Dann schau hinter die Kulissen eines der größten Restaurants in Europa und erlebe, wie das Kochen „im ganz großen Stil“ funktioniert.
  
Rahmenprogrammpunkt
11
Jeder kennt diese PowerPoint-Präsentation: langweilige und mit Text überfrachtete Folien; nur Informationen und Zahlen. Mit dieser Art der Präsentation ist jetzt Schluss! In diesem Workshop vermitteln wir Dir moderne Vortragsunterstützungen für Referate und Vorträge am Beispiel des cloudbasierten und für Lernende kostenlosen Programms „Prezi“. Schlichte, grafische Elemente und abwechslungsreiche Zoomfunktionen beleben Deine Präsentation und unterstützen eine langanhaltende Wissensspeicherung. Statt weißer Folien auf schwarzer Schrift bietest Du Deinem Publikum gestalterisch anspruchsvolle Merkhilfen für Deine Inhalte, die im Gedächtnis bleiben werden!
Reduzieren Zeit : 18.7.2017: 10:15 - 11:45 Uhr ‎(6)
  
Workshop
-1
Veranstaltung ist belegt
Du kennst Dich mit mathematischen Körpern aus? Ja? Kannst Du auch diese Frage beantworten: Wie viele verschiedene dreidimensionale geometrische Körper gibt es, deren Seiten kongruente regelmäßige Vielecke sind und die die Eigenschaft besitzen, dass sich jeweils gleich viele dieser Vielecke in jedem Eckpunkt treffen? Körper dieser Art sind unter dem Namen "Platonische Körper" bekannt. Um diese Frage zu beantworten, entdecken wir zunächst eine geometrische Invariante, die zur sogenannten Eulerschen Polyederformel führt. Diese hilft uns die Anzahl, der möglichen Körper erheblich einzuschränken. Die genaue Anzahl ermitteln wir schließlich, indem wir Modelle dieser Körper erstellen.
  
Workshop
0
Veranstaltung ist belegt
Du hast Dich schon immer gefragt, wie ein Arzt ermittelt? In diesem Workshop gehst Du anhand eines konkreten Beispiels der Frage nach, wie ein Arzt/eine Ärztin eine Krankheit feststellt. Dazu wird untersucht, wie der Körper funktioniert und welche Signale er aussendet, wenn körperliche Funktionen gestört sind. Schon durch Fragen an den/die Patienten/in lassen sich Krankheiten erkennen und durch den Einsatz technischer Apparaturen können Vermutungen bestätigt werden. Wenn eine Krankheit ermittelt worden ist, bleibt zu klären, wie diese behandelt werden kann und was neben Medikamenten auch hilft, gesund zu werden.
  
Workshop
-1
Veranstaltung ist belegt
Nach landläufiger Meinung interessieren sich die Menschen für nichts so sehr wie für 'Sex and Crime'. Der allsonntägliche 'Tatort' bietet zumeist beides und verkauft sich besser als jede Konkurrenz. Dieser Blick auf die Kriminalität nährt nun gesellschaftliche Vorstellungen, die im wirklichen Leben kaum ein Abbild finden. So ist es – entgegen vielfacher subjektiver Empfindungen – sehr wenig wahrscheinlich, auch nur einmal im Leben Opfer einer schweren Straftat zu werden. Welches Verhalten überhaupt als strafbar einzuordnen ist, bestimmt der Gesetzgeber. Verstößt eine Person gegen eine Strafvorschrift, dient das Strafrecht dazu, diesen Sachverhalt in einem Verfahren festzustellen und ihn angemessen zu sanktionieren. Der Workshop gibt Dir einen kleinen Einblick in diese dunkel lockende Welt!
  
Vorlesung
-1
Veranstaltung ist belegt
Vorlesungsbesuch: In diesem Programmpunkt wirst Du zusammen mit Studierenden der RUB eine reguläre Vorlesung besuchen. Dabei kannst Du sowohl Unterschiede als auch Gemeinsamkeiten zum Schulunterricht kennenlernen.
  
Vorlesung
0
Veranstaltung ist belegt
Vorlesungsbesuch: In diesem Programmpunkt wirst Du zusammen mit Studierenden der RUB eine reguläre Vorlesung besuchen. Dabei kannst Du sowohl Unterschiede als auch Gemeinsamkeiten zum Schulunterricht kennenlernen.
  
Vorlesung
-1
Veranstaltung ist belegt
Vorlesungsbesuch: In diesem Programmpunkt wirst Du zusammen mit Studierenden der RUB eine reguläre Vorlesung besuchen. Dabei kannst Du sowohl Unterschiede als auch Gemeinsamkeiten zum Schulunterricht kennenlernen.
Reduzieren Zeit : 18.7.2017: 10:15 - 14:45 Uhr ‎(2)
  
Workshop
-1
Veranstaltung ist belegt
Du interessierst Dich für Biologie? Ja! Ist Dir auch die große Anzahl an Fähigkeiten von Stammzellen bewusst? Stammzellen haben das Potential zur Selbsterneuerung (Zellteilung). Weiterhin verfügen Stammzellen über die Fähigkeit, verschiedene Zelltypen hervorzubringen. So bringen neurale Stammzellen während der Entwicklung des Gehirns sowohl Nervenzellen als auch Gliazellen hervor. Im Hinblick auf stammzellbasierte Ersatztherapien, z. B. bei Erkrankungen des Gehirns, rücken diese „kleinen Helfer“ immer mehr in den Vordergrund. Wenn Du die Stammzellen in Kultur (in vitro) beobachten und untersuchen möchtest, dann melde Dich für diesen Workshop an! Ein weiterer Fokus der Veranstaltung soll auf Diskussionen in ethischen und therapeutischen Aspekten der Stammzellforschung liegen.
  
Workshop
0
Veranstaltung ist belegt
Dass Forschung zur Windenergie spannend sein kann, erfährst Du in diesem Workshop! Wir suchen nach der optimalen Bauweise für ein Windrad. Dazu führst Du Messungen durch, bei denen die Bauweise systematisch verändert wird. Die Ergebnisse tragen wir in einer "Forscherkonferenz" zusammen. Anhand der Ergebnisse wirst Du ein eigenes Windrad entwerfen und mit Hilfe von thermoplastischen Kunststoffplatten fertigen. Wer das beste Windrad baut, wird zum "Windmaster 2017" gekürt.
Reduzieren Zeit : 18.7.2017: 13:15 - 14:45 Uhr ‎(6)
  
Workshop
7
Weißt Du schon, wie wichtig geographische Karten sind? Karten sind das wohl vielseitigste Kommunikationsmedium in der Arbeit von Geographinnen und Geographen. Multimedia, Virtual Reality, Geographische Informationssysteme (GIS) und Blickbewegungsmessungen ("Eye-Tracking") sind aktuelle Themen, die die Entwicklung moderner Karten maßgeblich beeinflussen. Der Workshop vermittelt Dir einen Einblick in verschiedene Techniken und deren Einsatz in der alltäglichen Praxis zur Visualisierung von räumlichen Informationen. Unter Leitung eines hauptamtlichen Dozenten für Kartographie (zugleich Studienberater) und aktuellen Masterstudierenden der Geographie (mit Vertiefungsrichtung Geomatik) kannst Du verschiedene Visualisierungstechniken kennen lernen und ausprobieren.
  
Workshop
10
„Das darf doch nicht wahr sein, ich komme noch zu spät!“ Ärgerst du Dich auch häufig über Staus auf den Straßen? Verkehrsstaus gehören im Ruhrgebiet leider zum Alltag, obwohl sie viel Zeit und Nerven kosten. Es gibt sie nicht nur vor Baustellen oder bei Unfällen, sondern bei dichtem Verkehr können auch sogenannte Phantomstaus "aus dem Nichts" heraus entstehen. Im Workshop lernst Du sehr einfache Modelle, sogenannte "zelluläre Automaten", kennen, mit denen es möglich ist, die komplizierten Prozesse, die zu einem Stau führen, zu simulieren. Wir werden im Workshop über die Regeln diskutieren, mit denen man das Verhalten der Verkehrsteilnehmer/innen mathematisch erfassen kann, und dann am Computer die entsprechenden Simulationen durchführen.
  
Workshop
0
Veranstaltung ist belegt
Bestimmt hast Du in der Schule Englisch gelernt und vielleicht auch Französisch, Italienisch, Spanisch oder eine andere Sprache? Weißt Du, wie gut Deine Sprachkenntnisse wirklich sind? Weißt Du schon, warum man im Studium verschiedene Sprachen braucht und welche Sprachen man an der RUB (weiter-)lernen kann? Weißt Du auch, wie Sprachenlernen funktioniert und warum Sprachunterricht an der Uni anders ist? Wir machen mit Dir eine kleine Reise durch das Sprachenlernen und das Sprachenzentrum der RUB (ZFA), an dem Du später viele Sprachen neu lernen oder vertiefen kannst. Dabei lernst, sprichst und schreibst Du ganz nebenbei ein bisschen Uni-Englisch (English for Academic Purposes) und Uni-Französisch (Le français académique). Du kannst noch gar kein Französisch? Das ist kein Problem. Bring‘ gerne eine andere Sprache mit!
  
Workshop
5
Caesar und Autotüren? Wie passt das zusammen?? Erfahre es in diesem Workshop! Zuerst werden wir zu den Anfängen der Kryptographie gehen und uns daran versuchen, Caesars Verschlüsselungsmethode zu brechen. Dann werden wir uns den Herausforderungen der modernen Kryptographie stellen und zeigen, wie man (fremde) Autos per Laptop öffnen kann und geschickt PIN-Abfragen aushebelt.
  
Rahmenprogrammpunkt
23
Wenn Du schon immer mal wissen wolltest, wie man Quidditch in der “Muggel-Welt“ spielt und was es eigentlich mit dem Schnatz auf sich hat, dann teste Deine sportlichen Fähigkeiten im Quidditch aus. Dich erwartet ein magisches Quidditch-Erlebnis, bei dem Du lernen kannst, wie man mit dem Quaffel Tore wirft, Deine Mitspieler mit Bludgern von ihren Besen treibst und den Schnatz fängst. Bitte bring‘ Deine Sportsachen für diesen Programmpunkt mit!
  
Workshop
5
Wusstest Du schon, dass der Campus der RUB ca. 4,5 km2 groß ist? Das entspricht etwa 630 Fußballfeldern. In dieser Führung erfährst Du, wie sich Studierende auf dem Campus orientieren und ihre Hörsäle finden. Erlebe den einzigartigen Campus der RUB und lass Dich zu den verschiedenen Fachbereichen führen. Die Studierenden zeigen Dir auch, an welchen Orten Du einen ruhigen Platz zum Lernen und Arbeiten findest oder wo Du nach einem anstrengenden Unitag alleine oder auch mit Freunden entspannen kannst.
Reduzieren Zeit : 18.7.2017: 15:15 - 16:15 Uhr ‎(3)
  
Workshop
0
Veranstaltung ist belegt
Wissenschaftler/innen ganz unterschiedlicher Fachrichtungen und aus der Industrie treffen sich an den Beschleunigern des RUBION, um die analytischen Möglichkeiten der Ionenstrahlen zu nutzen. Die Abteilung „Ionenstrahlen“ stellt sich vor und macht mit Dir eine Besichtigung der Ionenbeschleuniger. Die Abteilung „Radionuklide“ beschreibt die Radioaktivität im Alltag. Je nach Deinem Interesse kann dieser Workshop zeitlich ausgedehnt werden.
  
Workshop
1
Zeichnest Du gerne? Und ist die Darstellung von Menschen und besonders von individuellen Personen eine Herausforderung für Dich? Wie gelingt es, einen überzeugenden Kopf und vielleicht sogar ein Porträt zu zeichnen? In dieser kurzen Sequenz erlernst Du Hilfen fürs Zeichnen der Natur und zu den Proportionen des Kopfes. Das neu Gelernte kannst Du direkt am lebenden Modell erproben und verfeinern.
  
Workshop
19
Jeder kennt diese PowerPoint-Präsentation: langweilige und mit Text überfrachtete Folien; nur Informationen und Zahlen. Mit dieser Art der Präsentation ist jetzt Schluss! In diesem Workshop vermitteln wir Dir moderne Vortragsunterstützungen für Referate und Vorträge am Beispiel des cloudbasierten und für Lernende kostenlosen Programms „Prezi“. Schlichte, grafische Elemente und abwechslungsreiche Zoomfunktionen beleben Deine Präsentation und unterstützen eine langanhaltende Wissensspeicherung. Statt weißer Folien auf schwarzer Schrift bietest Du Deinem Publikum gestalterisch anspruchsvolle Merkhilfen für Deine Inhalte, die im Gedächtnis bleiben werden!
Reduzieren Zeit : 19.7.2017: 10:15 - 11:45 Uhr ‎(7)
  
Workshop
2
Interessierst Du Dich für aktuelles politisches Geschehen und willst Deine Gedanken mit anderen Interessierten austauschen? Dann hast Du in diesem Workshop die Möglichkeit dazu: In den letzten zwei Jahren kamen mehr als eine Million Flüchtlinge nach Deutschland. Die Ereignisse in Köln an Silvester 2015 sowie der Anschlag auf den Weihnachtsmarkt in Berlin im Dezember 2016 haben eine Diskussion ausgelöst, ob mit den Flüchtlingen Terror und Kriminalität nach Deutschland kommen. In diesem Workshop werden wir die Frage diskutieren, ob diese Flüchtlinge eine Gefahr für die Sicherheit in Deutschland darstellen, warum manche Menschen kriminell werden und andere nicht und welche Rolle die Polizei und die Politik im Bereich der „Inneren Sicherheit“ spielen. U. a. mit solchen Fragen beschäftigt sich die Kriminologie, die an der Juristischen Fakultät gelehrt wird.
  
Workshop
0
Veranstaltung ist belegt
Abitur! – Und was dann? Nach dem Abitur stellt sich für viele häufig die Frage: Arbeiten oder studieren? Mit welchem Studium habe ich welche Erfolgsaussichten auf dem Arbeitsmarkt? Kann ich nach dem Philosophie-Studium wirklich nur Taxi fahren? Unser Workshop zeigt Dir berufliche Möglichkeiten auf: Welche Studiengänge gibt es eigentlich? Welche Perspektiven bieten sie? Und welche Studiengänge münden in welche Berufe? Neben der Diskussion dieser Fragen werden auch Tipps und Anregungen vermittelt, wie Du Dein Studium praxisnah und zielführend mit Blick auf spätere Aussichten am Arbeitsmarkt gestalten kannst.
  
Workshop
11
Interessierst Du Dich für den Arbeitsmarkt und dessen Entwicklung? Sind diese Themen regelmäßig Bestandteil Deiner Diskussionen? Oder fragst Du Dich, warum es so häufig zu heißen Debatten diesbezüglich kommt? Wenn dabei zu hören ist, dass der Zustrom von Migranten zu sinkenden Löhnen führt, der Mindestlohn einen Beschäftigungsabbau zur Folge hat und Hartz 4 als Ruhepolster für Faulenzer dient, ist es angeraten, diesen Behauptungen weiter auf den Grund zu gehen.
  
Workshop
13
Bestimmt hast Du in der Schule schon einige Sprachen angefangen zu lernen … Niederländisch aber sicher noch nicht, oder? Niederländisch ist unsere Nachbarsprache und eine Sprache, die für einige Studiengänge nützlich ist, wie z.B. Germanistik und Wirtschaft. An der RUB gibt es auch viele Austauschprogramme mit niederländischen Universitäten. Am Sprachenzentrum der RUB (ZFA) kannst Du diese Sprache neu lernen oder vertiefen. Möchtest Du etwas über die niederländische Sprache wissen und ein paar Sätze sprechen und schreiben können? Dann komm‘ vorbei und tauch‘ in die Welt des Niederländischen ein. Du kannst schon etwas Niederländisch? Komm‘ gerne mit und hilf den anderen!
  
Workshop
7
Beim Bouldern geht es darum, für eine schwierige Kletteraufgabe in Absprunghöhe eine individuelle Lösung nur mit den eigenen Händen und Füßen zu finden. In spielerischer Atmosphäre bastelst Du mit gleichgesinnten Partnern an dem Bewegungsproblem, bis der Zielgriff irgendwann erreicht wird. Ihr unterstützt Euch dabei gegenseitig und feuert einander an. In diesem Workshop ist Deiner Kreativität keine Grenze gesetzt, alles ist erlaubt. Das Bewegungslernen passiert ganz nebenbei. Bitte bring‘ bequeme Kleidung und Hallensportschuhe mit!
  
Vorlesung
1
Vorlesungsbesuch: In diesem Programmpunkt wirst Du zusammen mit Studierenden der RUB eine reguläre Vorlesung besuchen. Dabei kannst Du sowohl Unterschiede als auch Gemeinsamkeiten zum Schulunterricht kennenlernen.
  
Vorlesung
1
Vorlesungsbesuch: In diesem Programmpunkt wirst Du zusammen mit Studierenden der RUB eine reguläre Vorlesung besuchen. Dabei kannst Du sowohl Unterschiede als auch Gemeinsamkeiten zum Schulunterricht kennenlernen.
Reduzieren Zeit : 19.7.2017: 10:15 - 14:45 Uhr ‎(1)
  
Workshop
0
Veranstaltung ist belegt
Wir sind ständig und überall von Radioaktivität umgeben. Nicht nur in Kernkraftwerken oder im "Atommüll" kommt sie vor, sondern auch unter "freiem" Himmel, also in der uns umgebenden Natur. In diesem Projekt wirst Du mit Hilfe des sog. Philioneffekts radioaktive Zerfallsprodukte des Radons aus der normalen Umgebungsluft sammeln und nachweisen. Mit einem einfachen Blatt Papier wirst Du in der Lage sein, zwischen den verschiedenen Strahlungsarten der Radioaktivität zu unterscheiden. Wenn die Zeit reicht, kannst Du in einem weiteren Experiment die Halbwertszeit der relevanten Umwandlungsprozesse bestimmen.
Reduzieren Zeit : 19.7.2017: 13:15 - 14:45 Uhr ‎(3)
  
Vorlesung
0
Veranstaltung ist belegt
Die beiden folgenden Thesen (i) „Es gibt nicht gewusste Wahrheiten.“, (ii) „Jede Wahrheit wird möglicherweise gewusst.“ scheinen nicht völlig abwegig zu sein. Es ist durchaus plausibel anzunehmen, dass nicht alle wahren Sätzen tatsächlich gewusst werden, und es ist vielleicht überaus optimistisch aber keineswegs offensichtlich abstrus anzunehmen, dass dennoch jede Wahrheit erkannt werden kann. Jedenfalls scheinen die beiden Thesen auf den ersten Blick auch miteinander verträglich zu sein. Wie jedoch der amerikanische Logiker und Philosoph Alonzo Church gezeigt hat, führt die auf den ersten Blick harmlose Kombination der beiden Annahmen zusammen mit einigen weiteren unproblematisch erscheinenden Prinzipien zu einem Widerspruch. Und, neugierig geworden? Dann besuche diesen Workshop und erfahre mehr. In einem Vortrag wird dieses Paradox des möglichen Wissens vorgestellt, und es werden verschiedene Reaktionen auf das Paradox präsentiert.
  
Workshop
0
Veranstaltung ist belegt
Wolltest Du schon immer wissen, wie gut Dein Schulfranzösisch eigentlich ist, oder Deine „speaking skills“ im Englischen unter Beweis stellen? Komm‘ vorbei, lasse Dich von einem unserer Dozierenden prüfen und erhalte ein Feedback zu Deinen mündlichen Kompetenzen! Wenn Du ein mehrsprachiges Profil hast, testen wir Dich auch gerne in mehreren Sprachen!
  
Workshop
70
Du möchtest während der Schulzeit Uniluft schnuppern? Du hast Spaß am Experimentieren, Diskutieren oder Analysieren? Du interessierst Dich für ein Studium, weißt aber noch nicht, was auf Dich zukommt? Dann bist Du bei der Jungen Uni genau richtig! In diesem Infovortrag stellen wir Dir Mitmach- und Beratungsangebote der Jungen Uni vor, die Dir bei der Studienorientierung helfen.